Urformen der Schönheit 2

„Was gibt es Besseres als einen Propeller?“ lautet die Überschrift zu einer Abteilung in der Ausstellung „Simples Formes“ in Metz (siehe Post vom 20.10.) Dort werden ein Bumerang, ein Propeller und schlanke Skulpturen von Brancusi, Barbara Hepworth und anderen gegenübergestellt. Weder der Propeller noch die Kunstwerke verlieren dabei. Im Gegenteil.

Diese zunächst ungewöhnlich erscheinende Zusammenstellung beruft sich auf folgende Anekdote: Brancusi, Duchamp und Léger besuchten 1912 die Luftfahrtschau im Grand Palais in Paris. Angesichts der Perfektion eines Propellers soll Brancusi ausgerufen haben: „Hier, das ist eine wirkliche Skulptur! Von jetzt an sollte eine Skulptur nicht weniger sein als dieser Propeller.“ (Quelle: Katalog) Ihm ist das auf jeden Fall gelungen.